Inspiration und Ideen durch

KREATIVE ARBEIT

Willkommen bei der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region StarnbergAmmersee – eine vielfältige und erfolgreiche Branche, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen neue Perspektiven eröffnet und ungewöhnliche Wege geht.

Die Kreativbranche besteht aus einem Mix unterschiedlicher Teilmärkte mit vielen Schnittstellen zu Technologie und Handwerk. Die Facetten der Branche, ihre Erfolge und die Bedeutung für die Region sichtbar zu machen, ist unser Ziel. Kreativität ist ein entscheidender Faktor für wirtschaftliches Wachstum. Kulturschaffende und Kreative wirken inspirierend, sie fungieren als Pioniere und üben häufig eine Magnetwirkung auf andere Branchen aus. Mit ihren Produkten und Dienstleistungen stärken sie die regionale Wertschöpfung und prägen den Charakter einer Region.

Blickpunkte

Veranstaltungen, Neues aus der Region, aktuelle Infos

Unbedingt mitmachen!

Jetzt teilnehmen – bundesweite Umfrage zum Corona-Jahr

Aufruf an alle Selbstständigen der Kultur- und Kreativwirtschaft: Bitte bis 14. Februar an der Umfrage vom Fördernetzwerk Promoting Creative Industries und dem Bundesverband Kreative Deutschland e.V. teilnehmen! Dauert max. 15 min., ist natürlich anonym und ermittelt als einzige bundesweite Befragung die wirtschaftlichen Auswirkungen  des Corona-Jahres auf die Branche, die Reaktionen auf die Krise und welche Corona-Hilfen in Anspruch genommen wurden. Gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden werden die Daten ausgewertet und Ende Februar veröffentlicht. Wie 2020 gezeigt hat, fehlt es der Kultur- und Kreativwirtschaft an Lobby-Arbeit, daher sind die Ergebnisse extrem wichtig als Grundlage für Wirtschaft und Politik.

Bald mehr dazu

Bayerischer Landes-verband der Kultur- und Kreativwirtschaft

Ein wichtiger Schritt! Seit Frühjahr 2020 ist der BLVKK e.V. offiziell am Start und vertritt die Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern auf Landesebene. Der BLVKK versteht sich als Interessensvertretung und Sprachrohr aus der Branche für die Branche. Er kommuniziert mit dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, kümmert sich um Wirtschaftsfördermittel oder Kooperationen und initiiert eigene Förderprojekte. Mehr zur Arbeit des BLVKK im Flyer oder auf der www.blvkk.de Wir werden den Verband mit Präsidentin Carola Kupfer und dem Vize Philipp Ernst hier in der Region noch persönlich vorstellen, sobald Veranstaltungen wieder möglich sind.

Jetzt im Verteiler registrieren

News zu Corona-Finanzhilfen

Nachdem es zunehmend schwerfällt immer auf dem aktuellen Stand zu sein, was die verschiedenen Finanzhilfen betrifft, die für Kreative und Kulturschaffende relevant sind, informieren wir über wichtige News zu Programmen per Rundmail im Verteiler. Jetzt anmelden unter tewes@starnbergammersee.de, dann erhält man auch Einladungen zu unseren kostenfreien Veranstaltungen. Voraussetzung: hauptberuflich in einem der 11 Teilmärkte der Branche tätig und aus dem Landkreis Starnberg. Bei Fragen jederzeit per Mail an uns wenden. Hier geht es zu den Infos für das Soloselbständigen-Programm für Künstler*innen und kulturnahe Berufe mit Auszahlung eines Unternehmerlohns und zu den FAQ November-/Dezemberhilfen.

Unbedingt mitmachen!

Jetzt teilnehmen – bundesweite Umfrage zum Corona-Jahr

Aufruf an alle Selbstständigen der Kultur- und Kreativwirtschaft: Bitte bis 14. Februar an der Umfrage vom Fördernetzwerk Promoting Creative Industries und dem Bundesverband Kreative Deutschland e.V. teilnehmen! Dauert max. 15 min., ist natürlich anonym und ermittelt als einzige bundesweite Befragung die wirtschaftlichen Auswirkungen  des Corona-Jahres auf die Branche, die Reaktionen auf die Krise und welche Corona-Hilfen in Anspruch genommen wurden. Gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden werden die Daten ausgewertet und Ende Februar veröffentlicht. Wie 2020 gezeigt hat, fehlt es der Kultur- und Kreativwirtschaft an Lobby-Arbeit, daher sind die Ergebnisse extrem wichtig als Grundlage für Wirtschaft und Politik.

Bald mehr dazu

Bayerischer Landes-verband der Kultur- und Kreativwirtschaft

Ein wichtiger Schritt! Seit Frühjahr 2020 ist der BLVKK e.V. offiziell am Start und vertritt die Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern auf Landesebene. Der BLVKK versteht sich als Interessensvertretung und Sprachrohr aus der Branche für die Branche. Er kommuniziert mit dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, kümmert sich um Wirtschaftsfördermittel oder Kooperationen und initiiert eigene Förderprojekte. Mehr zur Arbeit des BLVKK im Flyer oder auf der www.blvkk.de Wir werden den Verband mit Präsidentin Carola Kupfer und dem Vize Philipp Ernst hier in der Region noch persönlich vorstellen, sobald Veranstaltungen wieder möglich sind.

Jetzt im Verteiler registrieren

News zu Corona-Finanzhilfen

Nachdem es zunehmend schwerfällt immer auf dem aktuellen Stand zu sein, was die verschiedenen Finanzhilfen betrifft, die für Kreative und Kulturschaffende relevant sind, informieren wir über wichtige News zu Programmen per Rundmail im Verteiler. Jetzt anmelden unter tewes@starnbergammersee.de, dann erhält man auch Einladungen zu unseren kostenfreien Veranstaltungen. Voraussetzung: hauptberuflich in einem der 11 Teilmärkte der Branche tätig und aus dem Landkreis Starnberg. Bei Fragen jederzeit per Mail an uns wenden. Hier geht es zu den Infos für das Soloselbständigen-Programm für Künstler*innen und kulturnahe Berufe mit Auszahlung eines Unternehmerlohns und zu den FAQ November-/Dezemberhilfen.

Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region

Kultur- und Kreativ-Wirtschaft in der Region

„Kreative Klasse“ im Landkreis Starnberg bundesweit auf Platz 1. Kreativbranche drittgrößte Wirtschaftssparte nach Fahrzeug- und Maschinenbau.