Inspiration und Ideen durch

KREATIVE ARBEIT

Willkommen bei der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region StarnbergAmmersee – eine vielfältige und erfolgreiche Branche, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen neue Perspektiven eröffnet und ungewöhnliche Wege geht.

Die Kreativbranche besteht aus einem Mix unterschiedlicher Teilmärkte mit vielen Schnittstellen zu Technologie und Handwerk. Die Facetten der Branche, ihre Erfolge und die Bedeutung für die Region sichtbar zu machen, ist unser Ziel. Kreativität ist ein entscheidender Faktor für wirtschaftliches Wachstum. Kulturschaffende und Kreative wirken inspirierend, sie fungieren als Pioniere und üben häufig eine Magnetwirkung auf andere Branchen aus. Mit ihren Produkten und Dienstleistungen stärken sie die regionale Wertschöpfung und prägen den Charakter einer Region.

Blickpunkte

Veranstaltungen, Neues aus der Region, aktuelle Infos

Kunst in 10 Meter Tiefe

Unsere Aktion des Jahres!

Mehr Sichtbarkeit für die regionale Kunst und Kultur in der Corona-Zeit – das war Ziel unserer Aktion „Ins Wasser gefallen“. Am 29. Juli 2020 wurde an der Seepromenade in Starnberg (zwischen Undosa- und MRSV-Gelände) eine wasserdichte, rund 40 kg schwere Kiste aus Stahl im Starnberger See von uns versenkt und am Mittwoch, den 5. August gehoben. Inhalt der Kiste waren 20 originelle und exklusive Kunst- und Kultur-Pakete aus der Stadt Starnberg und dem Landkreis, die fast alle in dieser Woche verkauft wurden. Idee, Konzept, Umsetzung: Daniela Tewes, Petra Brüderl, Gesine Dorschner – eine Kooperation zwischen gwt-Regionalmanagement und Kulturamt Stadt Starnberg. Mehr Infos auf der Webseite, bei Facebook oder Instagram!

Jetzt bewerben!

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2020

Im Namen der Bundesregierung werden jedes Jahr 32 Unternehmen als Kultur- und Kreativpiloten des Landes ausgezeichnet, die Mut beweisen, Engagement zeigen und sich immerzu fragen: Was kann ich noch besser machen? Es ist eine Auszeichnung für Unternehmen, Selbstständige, Gründer*innen und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen. Wer dabei ist, bekommt ein umfangreiches Paket: bundesweite Öffentlichkeitsarbeit, Beratung durch kompetente Mentoren etc.

Zur Bewerbung reichen drei Dinge: Eine kurze Beschreibung der Idee, Informationen zu Person oder Team und ein kurzes Motivationsschreiben. Die Bewerbung kann jetzt bis zum 16. August 2020 online eingereicht werden. Mehr Infos auf der Webseite hier unten.

Situation der Branche im Landkreis

Die Branche in der Corona-Krise

Wir haben im Juni eine Umfrage an unseren Verteiler geschickt mit 10 Fragen zur Situation der Branche in diesem Jahr. An der Stelle möchten wir uns ganz herzlich bedanken für die zahlreichen und oft auch sehr ausführlichen Antworten, die wir erhalten haben. Wir haben die Ergebnisse im Landratsamt Starnberg bei der Ausschuss-Sitzung für Schule, Bildung und Kultur vorgestellt, um deutlich zu machen, wie schwierig bis dramatisch bzw. existenzbedrohend die Lage für die zahlreichen FreiberuflerInnen und Kleinunternehmen in der Region ist. Die Beantwortung der Fragen war selbstverständlich anonym, inhaltlich geht es um Umsatzrückgänge, Finanzhilfen etc..

Kunst in 10 Meter Tiefe

Unsere Aktion des Jahres!

Mehr Sichtbarkeit für die regionale Kunst und Kultur in der Corona-Zeit – das war Ziel unserer Aktion „Ins Wasser gefallen“. Am 29. Juli 2020 wurde an der Seepromenade in Starnberg (zwischen Undosa- und MRSV-Gelände) eine wasserdichte, rund 40 kg schwere Kiste aus Stahl im Starnberger See von uns versenkt und am Mittwoch, den 5. August gehoben. Inhalt der Kiste waren 20 originelle und exklusive Kunst- und Kultur-Pakete aus der Stadt Starnberg und dem Landkreis, die fast alle in dieser Woche verkauft wurden. Idee, Konzept, Umsetzung: Daniela Tewes, Petra Brüderl, Gesine Dorschner – eine Kooperation zwischen gwt-Regionalmanagement und Kulturamt Stadt Starnberg. Mehr Infos auf der Webseite, bei Facebook oder Instagram!

Jetzt bewerben!

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2020

Im Namen der Bundesregierung werden jedes Jahr 32 Unternehmen als Kultur- und Kreativpiloten des Landes ausgezeichnet, die Mut beweisen, Engagement zeigen und sich immerzu fragen: Was kann ich noch besser machen? Es ist eine Auszeichnung für Unternehmen, Selbstständige, Gründer*innen und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen. Wer dabei ist, bekommt ein umfangreiches Paket: bundesweite Öffentlichkeitsarbeit, Beratung durch kompetente Mentoren etc.

Zur Bewerbung reichen drei Dinge: Eine kurze Beschreibung der Idee, Informationen zu Person oder Team und ein kurzes Motivationsschreiben. Die Bewerbung kann jetzt bis zum 16. August 2020 online eingereicht werden. Mehr Infos auf der Webseite hier unten.

Situation der Branche im Landkreis

Die Branche in der Corona-Krise

Wir haben im Juni eine Umfrage an unseren Verteiler geschickt mit 10 Fragen zur Situation der Branche in diesem Jahr. An der Stelle möchten wir uns ganz herzlich bedanken für die zahlreichen und oft auch sehr ausführlichen Antworten, die wir erhalten haben. Wir haben die Ergebnisse im Landratsamt Starnberg bei der Ausschuss-Sitzung für Schule, Bildung und Kultur vorgestellt, um deutlich zu machen, wie schwierig bis dramatisch bzw. existenzbedrohend die Lage für die zahlreichen FreiberuflerInnen und Kleinunternehmen in der Region ist. Die Beantwortung der Fragen war selbstverständlich anonym, inhaltlich geht es um Umsatzrückgänge, Finanzhilfen etc..

Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region

Kultur- und Kreativ-Wirtschaft in der Region

„Kreative Klasse“ im Landkreis Starnberg bundesweit auf Platz 1. Kreativbranche drittgrößte Wirtschaftssparte nach Automobil und Energie.